Mit dem Pilz auf dem Kopf

Letzte Nacht musste ich zum Arzt, weil der Katze und mir Pilze auf dem Kopf wuchsen. War aber wohl nicht weiter schlimm, beim Aufwachen waren sie jedenfalls wieder verschwunden (hoffentlich hatte ich sie mir vorher mit Zwiebeln angebraten – natürlich nur die von meinem Kopf – Katzenkopfpilze brät man nicht!).
Außerdem hatte ich Besichtigungstermin einer neuen Wohnung. In der Mitte des Wohnzimmers befand sich ein Schaltpult, mit dem man die Gardinen nebst Übergardinen in sämtliche Richtungen steuern konnte und auf dem eine Autorennbahn (Eisenbahn?) installiert war (Eigenbau – natürlich keine Standard-Breite!).
Und dann hatte ich da noch irgendwie Ärger mit einem betrogenen eifersüchtigen Ehemann, nur weil … ach schade – Zeit ist um.

Ein Gedanke zu “Mit dem Pilz auf dem Kopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.